Welchen Stellenwert hat Kaffee in der heutigen Welt?

Kaffee und Zeitung, Kaffee heute, Kaffeewelt

Heutzutage hat jedes Land, jede Stadt und sogar jedes einzelne Café eigene Zubereitungsformen von Kaffee. Diese wurden insbesondere von der langen Geschichte des Kaffees inspiriert. Dabei reißt die Beliebtheit von Kaffee auch in der heutigen Kaffeewelt keineswegs ab.

In Deutschland allein konsumieren ca. 73 Prozent der Bevölkerung Röstkaffee – und das mindestens einmal pro Woche. Für den Durchschnittsbürger ergeben sich daraus hochgerechnet knapp 162 Liter Kaffee pro Kopf im Jahr.

Meist genutzte Maschinen in der deutschen Kaffeewelt

Brand eins Wissen hat in Zusammenarbeit mit Tchibo und Statista die Beliebtheit verschiedener Geräte und Maschinen für die Zubereitung von Kaffee erfragt. Knapp 70 Prozent gaben an, eine Filterkaffeemaschine zu nutzen. Damit ist diese Maschine die Beliebteste zur Zubereitung des Heißgetränks in ganz Deutschland. Dagegen steht im Saarland ein anderes Gerät an erster Stelle. Mehr als die Hälfte brüht ihren Kaffee gerne mit Pads. Diese Tatsache macht das Saarland im bundesweiten Vergleich zum Sieger in der Padmaschinen-Nutzung. Weiterhin liegt das Saarland mit 23 Prozent, gleich hinter Baden-Württemberg und Bayern, auf Platz drei bei der Nutzung von Kaffeevollautomaten. Schaut man sich die Nutzung von Kapselmaschinen an, steht das Saarland im bundesweiten Vergleich an zwölfter Stelle. Nur 16 Prozent der Saarländer gaben an, eine Kapselmaschine zu nutzen. Diesen Fakt finden wir im Hinblick auf die Nachhaltigkeit super!

Weltweit hat Kaffee in vielen Haushalten eine sehr hohe Bedeutung und gehört zu den beliebtesten täglichen Ritualen. Aus diesem Grund hat Kaffee auch eine starke Position in der Weltwirtschaft – viele Unternehmen möchten in der Kaffeebranche mitbestimmen. Wie genau Starbucks, Nestlé und Coca Cola in der Kaffeewelt mitmischen, kannst Du in unserem Beitrag über Kaffee & Weltwirtschaft nachlesen.

Neben der konventionellen Kaffeeproduktion und des Vertriebs, etabliert sich seit einigen Jahren die „third wave of coffee„. Ähnlich wie bei den Bewegungen um Gin, Wein und Schokolade wird Kaffee zunehmend als pflanzliches Produkt zelebriert und kann interessante fruchtige Aromen und blumige Noten annehmen.


Quellen

https://kaffee.brandeins.de/
https://www.die-kaffeeseite.de/kaffeeverbrauch.php
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/171632/umfrage/mindestens-einmal-pro-woche-konsumierte-kaffee–und-teegetraenke/